USA 2014 – Teil 10

Glenn Canyon Damm

Vom Zion aus ging es nach Page in Arizona. Page liegt am Glen Canyon Damm, der den Colorado River hier zum riesigen Lake Powell aufstaut. Hier wird die große Dürre, die seit vielen Jahren in der Gegend herrscht sehr deutlich, liegt doch der Wasserspiegel viele Meter unter dem Höchststand, den man an den steilen Ufern noch deutlich erkennen kann.

Etwas außerhalb von Page liegt das Gebiet der Navajo-Indianer. In diesem befindet sich der Antelope Canyon; ein schmaler und beeindruckender Slot Canyon, der von den Indianern ganz gut wirtschaftlich genutzt wird. Nachdem man erstmal „Eintritt“ bezahlt hat, um überhaupt in das Navajo-Gebiet zu kommen, zahlt man dann nochmal bei einer doch sehr unfreundlichen älteren Indianerdame für eine Führung durch den Canyon, da man allein leider nicht dorthin darf. Mit unserem Guide, der uns dann durch den Canyon führte, lernten wir dann aber auch die freundliche Seite der Navajos kennen.

Letztes „Highlight“ nahe Page war der Horseshoe Bend, ein hufeisenförmiger Mäander des Colorado Rivers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.