Fasanerie Klein-Auheim

Vor einiger Zeit berichtete der hr von der Geburt der Elchzwillinge Herbert und Hägar im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Klein-Auheim bei Hanau. Natürlich mussten wir den beiden einen Besuch abstatten und so machten wir uns Ende Juni auf den Weg.

Neben diversem heimischen Wild, Wildschweinen und Rindern gibt’s dort Polarwölfe, Luchse und eben auch Elche zu sehen. In einem begehbaren Wildgehege kann man den Tieren sogar sehr nahe kommen – wenn sie denn nicht bei jedem Zerbrechen eines Zweigchens die Flucht ergreifen würden.

Fast am Ende unserer Runde kamen wir dann zu den Gehegen der Elche. Während die Bullen jeweils ihr eigenes, großes Revier hatten, waren Mama Elch und ihre beiden Kleinen in einem eher kleinen Gehege zusammen untergebracht. Herbert hatte sich einige Zeit zuvor ein Bein gebrochen und humpelte deshalb mit einem blauen Gips an einem der Hinterbeine umher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.