Ein neues Heim für Silvana und Alex

Nach einer wahren Geschichte...

Autor: Silvana (Seite 1 von 2)

Weitere Fortschritte

Die Gartenhütte ist nun fertig mit Fallrohren und Regentonne, Türriegel und Deko.

Auch der Brombeerbogen hat eine schützende Farbschicht bekommen und seinen Platz eingenommen.

… und weiter geht es …

… mit den vielen Kleinigkeiten, die jetzt anstehen .

Am letzten Wochenende haben wir mit tatkräftiger Unterstützung die Mauer verschönert. Dunkelgraue Mauerabdeckplatten zu einer sauberen und frisch gestrichenen weißen Mauer – das macht schon was her 😉

Auch wurden erste Fundamente für das Gartenhäuschen gesetzt und andere fleißige Helferlein haben auch noch den Pinsel geschwungen 😉

Im Laufe der Woche haben wir noch weitere Fundamentpunkte gesetzt, sodass das Gartenhäuschen dieses Wochenende endlich aufgebaut werden konnte.

 

Ein paar Kleinigkeiten müssen hier noch ran, wie Regenfallrohre oder Türriegel, aber das war an einem Sonntag schwer zu organisieren. Derweil haben wir uns wieder mit tatkräftiger Unterstützung an einen Brombeerbogen heran gewagt. Die Seitenteile und das „Dach“ sind bereits zusammen geschraubt und warten nun im Keller auf ein wenig Farbe…

Fortschritte und Schwierigkeiten

Nachdem wir Ende Mai ein fast fertiges Haus übernommen haben und der Umzug nun auch durch ist, versuchen wir dem üblichen Chaos ein wenig Herr zu werden. Wohnzimmer und Essbereich sind bis auf ein paar Dekoelemente fertig. Unsere Mauer ist an der Decke angekommen. Hier warten wir noch auf den Schornsteinfeger, damit wir den Kamin aufbauen können. Die Küchenbauer haben uns eine schöne Küche aufgebaut. Hier müssen allerdings noch ein paar Sachen gemacht werden. Auch hier warten wir auf einen Termin. In Bad und Gäste WC fehlen auch nur noch wenige Handgriffe. Und im DG sieht es auch langsam nach Gemütlichkeit aus. Leider kann man das von der Außenfassade noch nicht sagen. Nachdem die Verputzer letzten Mittwoch schon mal 2 Außenwände mit Grundputz versehen haben, sind sie am Freitag nicht mehr zum ausgemachten Termin erschienen. Aber wir haben die Hoffnung, dass die Herren Altstadt hier schnellstmöglich dafür sorgen, dass es weiter geht.

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten…

…oh doch – wir schon 😉

Für unsere muckelige Kaminecke haben wir über Ostern begonnen, unsere 800 kg Ziegel zu einer Mauer aufzubauen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stehen die ersten 10 Reihen. Am Tag darauf konnte man sogar mit der Faust dagegen schlagen, ohne dass sich in sich zusammen fiel.

Bald gibt’s warme Füße ;-)

Im Technikraum ist ein wenig mehr Ordnung geschaffen worden und die Fußbodenheizung wird gerade verlegt. Im Dachgeschoss ist schon alles fein, in EG und Keller wird’s wohl in der nächsten Woche fertig werden…

 

Erste Kosmetik…

Die Verputzarbeiten sind fertig. Es ist erstaunlich, wie groß die Räume mit hellen Wänden wirken.

Nun kann die Fußbodenheizung verlegt werden und der Estrich kann kommen.

 

 

Wir sind ausgesperrt…

Kurz vor Weihnachten gibts Fenster und ne Tür. Dumm nur, dass wir noch keinen Schlüssel haben…

Dach über’m Kopf

Trotz eisiger Kälte in den letzten Tagen waren die Dachdecker fleißig und haben unserem Häuschen eine Haube aufgesetzt. Auch die Regenrinnen können ihren Job machen und Regenwasser in die Zisterne leiten. Der Kran ist schon abgebaut und das bisherige Chaos rund ums Haus ist auch beseitigt. Jetzt können die Fenster kommen.

Es wächst und gedeiht…

Der Keller hat seine Decke und die ersten Wände im Erdgeschoss wachsen auch schon in die Höhe… es geht also voran 😉

Loch fertig…

Ganz viel Erde in Luft aufgelöst 😉 Nun kann die Bodenplatte kommen.

« Ältere Beiträge